Rezension Holly. Die verschwundene Chefredakteurin

Erscheinungsdatum: 19. Januar 2015
Verlag: Goldmann
160 Seiten
5€

Smart. Sexy. Holly. Die Buchserie, die süchtig macht.

Holly ist Deutschlands glamourösestes Frauenmagazin. Machtkämpfe, Intrigen, Geheimnisse und verbotene Affären stehen in der Redaktion auf der Tagesordnung.
Dann verschwindet die Chefredakteurin spurlos. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Und während die Mitarbeiter weiter um Liebe und Erfolg kämpfen, werden im Verborgenen noch ganz andere Pläne geschmiedet ...

Das Must-have des Jahres. Die Buchserie mit Kultfakror. Jeden Monat neu.

Was habe ich mich auf diese Reihe gefreut! Ich dachte an eine Art Sex&The City als Buchformat. Dann auch noch diese süße Aufmachung wie ein Modemagazin und der freundliche Preis - perfekt...
So dachte ich...
Dann begann ich mit dem Lesen... Und leider wurden meine Erwartungen und Vorstellungen allesamt enttäuscht. Die gesamte Geschichte plätschert so nichtssagend vor sich hin, es baut sich kaum etwas Spannung auf und auch die Charaktere bleiben seltsam farblos und stereotyp oder klischeehaft bis zum geht nicht mehr.
Der Name der Autorin  "Anna Friedrich" ist übrigens ein Pseudonym, hinter dem sich mehrere Autoren verstecken.
Womit ich gar nicht zurecht kam ist die Idee der alles sehenden Kamera. Das ist sooo seltsam und eigenartig... Ich hatte einfach nur den Eindruck, als wüssten die Schreiber keine andere Möglichkeit, um diese Geschehen auf raffiniertere Art zu erzählen.
Seltsam auch der Wechsel zwischen dem allwissenden Erzähler und dieser Kamera... Oder ist das alles eine allwissende Kamera? Ich bin mir nicht sicher.
Sicher bin ich mir allerdings, dass diese Kultserie, dieses Must-have nichts ist, was ich weiter haben muss. Selbst für einen seichten Nachmittag ist es mir immer noch zu nichtssagend.
Ein bisschen Anspruch, ein bisschen weniger Klischees, ein bisschen mehr Spannung und viel weniger "Kamera" hätte Holly sehr gut getan.

Schade um die vergebene Chance, denn die Grundidee mit der Aufmachung und dem monatlichen Erscheinen weiterer Ausgaben finde ich richtig klasse.

2 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen