Buchvorstellung Muchachas - Trilogie von Katherine Pancol

Erscheinungsdatum:
Band 1: Tanz in den Tag: 8. März 2016
Band 2:  Kopfüber ins Leben: 11. April 2016
Band 3: Nur ein Schritt zum Glück: 9. Mai 2016

Verlag: carl's books
je 14,99€

Die neue Bestseller-Trilogie von Frankreichs beliebtester Autorin

In ihrer neuen Trilogie schreibt Katherine Pancol auf ihre unverwechselbare Weise über ein Kaleidoskop von Frauen, die kaum unterschiedlicher sein können, eines aber vereint: Was auch immer geschieht, sie lassen sich nicht unterkriegen. 


In ihrer neuen Reihe um verschiedene Frauen erzählt Katherine Pancol in einem ganz eigenen Stil. Ich brauchte eine Weile, bis ich mich darin eingelesen habe und auch, dass ich so unmittelbar in die Geschichten der Frauen geworfen wurde trug nicht dazu bei, sofort "heimisch" zu sein in dem Roman. Dann aber genoss ich das Lesen um so mehr.
Im ersten Band werden einige der Figuren vorgestellt, man lernt Hortense und Josephine kurz kennen - das Hauptaugenmerk liegt aber auf Stellas (und Leonies) Leben.
Man darf sich vom Cover nicht täuschen lassen, das einem heitere, leichte und vergnügte Lesestunden verspricht; denn Stellas Schicksal ist wirklich alles andere als heiter. Ein unerwartetes und spannendes Ende zwingt einen nahezu, so schnell wie möglich weiter zu lesen.
Der zweite Band ist Josephine und Hortense gewidmet, ebenso wie Calypso, Shirley oder Emily, Stella und Leonie spielen nun keine Rolle und ich war immer gespannter, wie denn nun die Leben aller Frauen zusammenhängen.
Auch hier war ich hingerissen von der wunderbaren, so eigenen Sprache von Katherine Pancol. Auch wenn die abrupten Übergänge wieder ein Mitdenken einfordern, war dieses Buch ein Genuss. Die Charaktere spannend und lebendig gezeichnet, Themen wie Freundschaft, Liebe, Zu-sich-Finden und Schicksale - Herz, was willst du mehr?
Im dritten Band endlich spielen alle Hauptakteure gleichberechtigt eine Rolle.
Viel kann und will ich jetzt natürlich nicht verraten, aber auch der letzte Band der wunderbaren Reihe steht den anderen beiden in nichts nach.
Katherine Pancol gelingt es, die Fäden befriedigend und glaubwürdig zusammen zu führen und bereitet so ein tolles Finale der "Muchachas"-Reihe.

4 Sterne vergebe ich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen