Rezension Schlank an einem Tag


Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2016
Verlag: südwest
192 Seiten
19,99€

 Schlank an einem Tag – soll das ein Witz sein? Keineswegs. Patric Heizmann weiß, wovon er spricht, wenn er kleine Schritte mit großen Erfolgen in Aussicht stellt. Der sanfte Einstieg an nur einem Tag in der Woche ist so etwas wie die Gelinggarantie für eine langfristige Ernährungsumstellung.
Am "Schlanktag" heißt das, Essen nach der Ernährungsuhr, mehr Eiweiß, Kohlenhydrate bewusst einsetzen bzw. weglassen, gutes Fett, bewegen mit kurzen Muskeltrainingseinheiten, Stress reduzieren, Esspausen einhalten, Genuss ohne Dauerhungern. Dazu gibt es Anleitungen – vom Einkaufen über Rezepte bis zu Psychotricks. Sünden gibt es nicht mehr. Und das Tempo wählt jeder selbst. Jeder stellt sich aus Patric Heizmanns Programm sein eigenes zusammen – nach dem Motto „Mach’s einfach. Iss besser und nicht weniger“.

Ich habe von Patrick Heizmann schon seine "Ich bin dann mal schlank"-Bücher im Regal stehen, die mir sehr gefallen. Darum wollte ich mir auch sein neuestes Werk ansehen.
Um es gleich vorweg zu sagen: Für mich persönlich ist es eine nette Ergänzung, für Neulinge in diesem Themengebiet aber eine ABSOLUTE Kaufempfehlung!

Der größte Teil des Ratgebers beschäftigt sich mit Informationen über gesunde Ernährung, Tipps, Tricks und Motivationen. Für mich persönlich, wie schon geschrieben, nichts Neues, aber leicht und angenehm zu lesen.
Heizmanns Konzept basiert weitestgehend auf der Annahme, dass Kohlenhydrate im Lauf des Tages immer mehr reduziert werden und Abends nur noch eine Mahlzeit aus Gemüse und Proteinen zu sich genommen werden soll. 

Der Rezeptteil liefert schmackhafte, leicht herzustellende Gerichte, nichts Außergewöhnliches.

Trainingsanleitungen in Büchern mag ich persönlich einfach nicht, ich brauche bewegte Bilder dazu.
Aber diese sechs vorgestellten Übungen... Ich weiß nicht. Hampelmann, Kniebeugen und Liegestütz müssen wirklich vorgestellt werden? Wenn die Zielgruppe absolute Unwissende im Bereich körperliche Ertüchtigung sein soll, dann ok, ansonsten überflüssigST!

Im abschließenden Anhang finden sich dann noch eine Checkliste mit "Sieben Punkten für einen perfekten Tag", 50 Tipps für den Alltag, Sieben Abnehmirrtümer und einen Trainingsplan (diese 10 Seiten Trainingsplan sind Papierverschwendung).

Mein Fazit:
Absolute Empfehlung für Leute, die sich zum ersten Mal und ohne/mit wenig Vorwissen informieren wollen, wie man auf gesunde Weise etwas Gutes für sich und seinen Körper tun kann.
Weniger geeigent für Leute, die Experten auf diesem Gebiet sind. Da sind reine Kochbücher besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen